Apple verlagert seine Produktion nach Vietnam und Indien

Apple hat vor einigen Jahren damit begonnen, einige seiner Geräte in Indien und Vietnam zu fertigen und damit seine Abhängigkeit von China langsam zu verringern.

Analysten von JP Morgan erklären nun in einem neuen Report, dass Apple bis Ende 2022 insgesamt 5 % der weltweiten iPhone-14-Produktion nach Indien verlagern wird und seine Fertigungskapazitäten in dem Land ausbaut, um dort dann bis 2025 25 % aller iPhones zu produzieren.

Andererseits wird Vietnam bis 2025 20 % der gesamten iPad- und Apple Watch-Produktion, 5 % der MacBook-Produktion und 65 % der AirPods-Produktion beisteuern, heißt es in dem Bericht.

Indien hat in den letzten Jahren mit lukrativen Subventionen Investitionen von Foxconn und Wistron angelockt, da Neu-Delhi das Land zu einem Produktionszentrum machen will. Die Anwesenheit der ausländischen Produktionsgiganten, gepaart mit „reichlichen Arbeitsressourcen und wettbewerbsfähigen Arbeitskosten“, machen Indien zu einem begehrten Standort, so die Analysten.

Hallo, ich bin Lars, IT-Systemkaufmann und Wordpress Fan aus Deutschland. Ich arbeite im Bereich Social Media und Webdesign. Mein größtes Hobby sind meine Kinder die ich über alles liebe und mit denen ich jede freie Minute verbringe. Du findest mich hier: Google+

2 Fragen & Antworten
  1. Some times its a pain in the ass to read what people wrote but this web site is very user genial! .

  2. Great post, I believe website owners should acquire a lot from this web blog its really user pleasant.

Schreib´ einen Kommentar

Durchführung eines IT Projekts
Lösungen & Tipps