iOS 13 Neuerungen Teil 1

iOS 13 ist das nächste große Update für iPhones und iPads. Mit dem Dark Mode und einer neuen Wischtastatur hat Apple zwei erwartete Neuerungen bestätigt. Alle Infos im Detail.

Apple iOS 13: Schneller und schlanker

Die beste Nachricht für Nutzer: iOS 13 soll bestehende iPhones schneller machen. So soll Face ID 30 Prozent schneller funktionieren. Und dank neues Packing sollen App-Downloads 50 Prozent weniger Datenvolumen erfordern, einfache Updates sollen sogar 60 Prozent kleiner werden. Noch wichtiger: Apps sollen laut Apple doppelt so schnell starten.

Dark Mode

Apple iOS 13: Dark Mode spart Strom

iOS 13 bietet jetzt optional den bei manchen Nutzern beliebten „Dark Mode“, wie man ihn bereits auf Mac-Computern sehen kann: Seit macOS 10.14 (Mojave) erscheinen im Dark Mode alle Elemente wie der Finder mit weißer Schrift auf schwarzem Hintergrund – statt wie zuvor mit schwarzer Schrift auf Grau oder Weiß. Auf iPhone X, XS und XS Max ergibt der Dark Mode allerdings deutlich mehr Sinn als auf dem Mac: Die dort verbaute OLED-Technik verbraucht zur Darstellung schwarzer Flächen keinen Strom, je nach App könnte sich also die Akkulaufzeit verlängern.

Mail-Postfach

iOS 13: Mehr Ordnung im Mail-Postfach

Die Mail-App von iOS 13 hilft künftig, den Überblick zu bewahren: So soll das Programm die einlaufende digitale Post automatisch in Kategorien wie „Reise“ und „Shopping“ einsortieren. Für noch zu bearbeitende Post soll es eine entsprechenden To-do-Rubrik geben. Ähnliche Funktionen kennt man von der GMail- oder Outlook-App. Auch sollen sich Nachrichten von beliebigen Kontakten sperren und Ordner leichter verwalten lassen.

Speicherkarten und USB Stifte für Ipads

iOS 13: Speicherkarten und USB-Stifte

Wie das iPadOS kann auch iOS 13 endlich auf externe Speichermedien wie SD-Karten oder USB-Stifte zugreifen, sofern man über einen entsprechenden Adapter verfügt oder Apple ein künftiges Modell wie das iPhone 11 möglicherweise mit einem USB-C-Anschluss wie die iPad-Pro-Modelle ausstattet.

 


Memoji

iOS 13: Memoji

Für mehr Spaß bei der Kommunikation mit anderen iPhone-Nutzern sowohl per iMessage als auch via Mail oder gar unterstützten Apps von Drittanbietern sorgen spaßige Profilbilder, die Apple-Nutzer mit ihrem iMessage-Profil verknöpfen lassen. Anders als die mit dem iPhone X eingeführten Animoji funktionieren diese Memoji auf allen iOS-Geräten mit einem A9-Prozessor oder höher, sind dafür aber auf älteren Geräten nicht animiert.

Wisch-Tastatur

iOS 13: Neue Wisch-Tastatur Quickpath

Andere Apps und Android-Handys boten schon seit Jahren eine Alternative zum hektischen Tippen auf der virtuellen Tastatur an: Wischen. In iOS 13 bietet nun auch die native Apple-Tastatur das Schreiben durch schnelles Wischen von Buchstabe zu Buchstabe an. Bei dieser Technik namens Quickpath erkennt das eingebaute Wörterbuch, welches Wort geschrieben werden muss, so dass man nicht alle Buchstaben genau treffen muss, um das gewünschte Wort zu schreiben. Unklar ist, für welche Sprachen Quickpath verfügbar sein wird.

 

Im zweiten Teil stellen wir euch weiter Features des kommenden iOS vor.

Klicker hier Link um zu Teil zwei der neuen iOS Features zu gelangen

Hallo, ich bin André, IT-Systemkaufmann und Wordpress Fan aus Deutschland. Ich arbeite im Bereich Social Media und Webdesign.

Hey, hast Du eine Frage oder möchtest was loswerden?

      Schreib´ einen Kommentar

      Lösungen & Tipps