iOS 7 Update: Akkulaufzeit verlängern – Tipps iPhone & Co. – Probleme

Es wurde mit Spannung erwartet und ist nun endlich verfügbar. Das neue Apple Betriebssystem iOS 7 für iPhone und Co. Bereits in den ersten Stunden waren die Server aufgrund der hohen Zugriffe überlastet und vielen war es erst einige Tage später möglich das neue Update zu laden. Doch schon einen Tag nach der Freigabe von iOS 7 gab es die ersten Probleme mit dem neuen Betriebssystem. Unter anderem beschwerten sich viele über die rapide gesunkene Akkulaufzeit. Viele Apple Fans werden nun an ein Update aus dem Jahre 2011 erinnert – iOS 5 bei dem es bereits Probleme mit der Akkuleistung gab.

Laut einem Test des US-Technmagazins „Ars Technica“ sind besonders Nutzer des erst vor einem Jahr erschienenen iPhone 5 betroffen. Auch ältere Modelle sollen Leistungsprobleme aufweisen die jedoch deutlich weniger ins Gewicht fallen wie beim iPhone 5. Hier bleiben den Nutzern beim Surfen per WLAN gerade mal 441 Minuten. Zum Vergleich: bei iOS 6 schaffte das Gerät über 660 Minuten.


Die genauen Gründe für das Problem sind leider noch nicht bekannt. Auch Apple selbst soll das Problem inzwischen erkannt haben und arbeitet sicherlich daran schnell eine Lösung zu finden. Schon damals folgte recht schnell das Update auf iOS 6.0.1. Es bleibt also abzuwarten wann Apple ein Update bringen wird mit dem die aktuellen Akkuprobleme behoben werden.

Akkulaufzeit verlängern

Natürlich gibt es immer Möglichkeiten die Akkulaufzeit zu verlängern. Daher möchte ich hier einige Punkte vorstellen und erläutern. Für alle Smartphone Neulinge muss ich vorab jedoch mitteilen, dass es sich hier um ein Smartphone handelt. Akkulaufzeiten wie bei normalen Handys gehören also der Vergangenheit an. Man darf nicht vergessen was ein Smartphone im Gegensatz zu einem normalen Handy alles leistet.

Kommen wir nun zu den Möglichkeiten die Akkulaufzeit zu verbessern. Jeder kann selbst entscheiden welche Funktionen wirklich benötigt werden und welche man temporär deaktivieren möchte.

1. WLAN und 3G/LTE deaktivieren

Sowohl WLAN als auch 3G/LTE erhöhen im aktivierten Zustand den Energieverbrauch. Wer sich zu Hause im WLAN befindet kann 3G/LTE deaktivieren. Wer unterwegs ist kann sein WLAN deaktivieren damit dieses nicht unnötig nach einem WLAN Netzwerk sucht und den Akku unnötig belastet. Dies kann man bei iOS 7 schnell und einfach über das Kontrollzentrum (Fingerwisch von unten nach oben) durchführen. In besonderen Fällen einfach dort den Flugmodus aktivieren.

2. AirDrop deaktivieren

Die AirDrop Funktion ist ein WiFi-Ad-hoc-Service der es ermöglicht Dateien zwischen Macs bzw. iOS-Geräten ohne externe LAND- oder Wi-Fi-Verbindung zu tauschen. Will man gerade nichts tauschen sollte man diese Funktion also deaktivieren. Dies kann man ganz einfach über das Kontrollzentrum machen (Fingerwisch von unten nach oben).

3. Bluetooth deaktivieren

Auch die Bluetooth Funktion ist ein echter Stromfresser der bei Nichtgebrauch deaktiviert werden sollte. Dies ist schnell und einfach über das Kontrollzentrum möglich (Fingerwisch von unten nach oben) und kann bei bedarf schnell wieder aktiviert werden.

4. Automatische Updates

Es war ein Wunsch vieler Nutzer, dass die Apps automatisch aktualisiert werden können ohne dies jedes mal alles selbst zu erledigen. Dieser Komfort hat natürlich seinen Preis und geht auf die Akkuleistung, da das Gerät in regelmäßigen Abständen nach verfügbaren Updates sucht. Sollte man kein Problem damit haben die Updates nach alter Methode durchzuführen, so empfehle ich die Auto-Update-Funktion zu deaktivieren. Dazu geht ihr wie folgt vor:

– damit Apps nicht automatisch im Hintergrund aktualisiert werden: Einstellungen -> Allgemein -> Hintergrundaktualisierung
– damit auf anderen Geräten getätigte Käufe nicht automatisch aktualisiert werden: Einstellungen -> iTunes & App Store -> Dort den Regler neben Updates nach links schieben.

5. Display Helligkeit

Das die Display-Helligkeit zu den Top Stromfressern gehört brauche ich ja eigentlich nicht erwähnen. Doch wer denkt schon daran!? Die Helligkeit möglichst weit herabzusetzen ist in jedem Fall sinnvoll. Einfach mal nach und nach testen wie es euch am Besten passt. Das ganze kann man wie die meisten Stromfresser im Kontrollzentrum anpassen (Fingerwisch von unten nach oben)

6. Ortungsdienste

Fast alle Apps wollen den Ortungsdienst verwenden obwohl nicht bei allen ersichtlich ist welchen Zweck es erfüllen soll. Jede App bei der die Ortungsdienste aktiviert sind kann so deinen aktuellen Standort bestimmen. Das diese Funktion bei einer Vielzahl von Apps an der Akkuleistung knabbert dürfte dann wohl verständlich sein. Am Besten alle Ortungsdienste deaktivieren und schon verlängert sich die Akkulaufzeit. Die Funktion kann bei Bedarf einer App jederzeit wieder aktiviert werden.

7. Töne & Vibration

Auf unnötige Töne wie Tastaturanschläge oder Ton beim Sperren zu verzichten kann ebenfalls Akku sparen. Auch die Funktion Bei Klingelton vibrieren sollte deaktiviert werden – sofern man darauf verzichten kann. Also entweder auf klingeln oder auf vibrieren stellen aber nicht beides gleichzeitig. Diese Funktionen findet ihr hier: Einstellungen -> Töne

8. Persönlicher Hotspot

Eine für mich wirklich tolle Funktion ist der Persönliche Hotspot. Doch wer diese Funktion aktiviert hat kann förmlich zuschauen wie der Akku leer wird. Daher empfiehlt es sich den HotSpot immer zu deaktivieren. Unter: Einstellungen -> Persönlicher Hotspot

9. Dynamischer Hintergrund

Das neue iOS 7 bietet jetzt einen dynamischen Hintergrund für den Sperr- und Homebildschirm. Die bewegten Bilder fressen Energie und lassen so den Akku schneller schrumpfen. Wer darauf verzichten kann wird mit Akkuleistung belohnt. Zum Deaktivieren des dynamischen Hintergrund: Einstellungen -> Allgemein -> Bedienungshilfen -> Bewegung reduzieren

10. Apps im Taskmanager entfernen

Wenn man eine App geöffnet hat und dann den HomeButton drückt verschwindet die App aber ist nicht geschlossen sondern läuft im Hintergrund weiter. Besonders Navis oder Streaming-Dienste können so im Hintergrund unnötig Akkuleistung verschlingen. Daher ist es sinnvoll diese Apps komplett zu schließen. Dazu doppelklick auf den HomeButton und die Apps durch wischen mit dem Finger entfernen.

11. Automatische Sperre

Man kann am Gerät einstellen nach welche Zeit es in den Ruhezustand gehen soll. Also nach wie viel Minuten der Bildschirm ausgehen soll. Um den Verbrauch zu senken ist es also Sinnvoll den geringsten Wert 1 Minute einzustellen. Die Einstellung findet ihr hier: Einstellungen -> Allgemein -> Automatische Sperre

So, wer einen Großteil meiner Vorschläge befolgt hat darf sich nun über eine höhere Akkulaufzeit freuen. Ich im Gegenzug würde mich über ein „Like“ oder „G+“ sehr freuen.

Solltet ihr noch weitere Tipps und Tricks kennen die Akkulaufzeit zu verlängern, könnt ihr gerne am Ende dieses Beitrages ein Kommentar hinterlassen. Natürlich können auch Fragen gestellt werden.

Hier weiterlesen:

Admin Foto

Hallo, ich bin Lars, IT-Systemkaufmann und Wordpress Fan aus Deutschland. Ich arbeite im Bereich Social Media und Webdesign. Mein größtes Hobby sind meine Kinder die ich über alles liebe und mit denen ich jede freie Minute verbringe. Du findest mich hier: Google+

8 Comments
  1. […] vom hohen Strom bzw. Akkuverbrauch nach dem Update. Nicht erst seit iOS 7 hätten sich viele eine längere Akkulaufzeit gewünscht, mit der neuen Beta ist aber wohl jegliche Hoffnung dahin. Mit einigen kleinen […]

  2. Reply
    Mike 28. September 2013 at 10:08

    Super! Meine akkulaufleistung hat sich deutlich verbessert! Danke Lars

  3. Reply
    André 28. September 2013 at 19:56

    Hallo,

    Wie kann man im Kontrollzentrum die Option 3G zu aktivieren einstellten? soweit ich weiß geht das nur über den umständlichlichen Weg, die Einstellunhen selber.

    Danke!

    • Reply
      Lars 30. September 2013 at 13:27

      Hallo André,
      stimmt ist mein Fehler! Es geht nur über die Einstellungen.
      Gruß Lars

  4. Reply
    Heike 16. Oktober 2013 at 18:22

    Hallo André,

    danke für die tollen, was die Akkuleistung angeht.

    Ich habe aber noch zwei weitere Probleme:

    1. Ich fahre ein Auto mit einem Carphone. Via Bluetooth hörte ich bisher meine Musik darüber. Jetzt geht zwar noch das Hören, aber ich kann nicht über den Hebel am Lenkrad die Titel auswählen, auch am Gerät selbst nicht. Ich muss alles am Iphone steuern und das ist sicher nicht Sinn der Sache. Vielleicht hast du eine Idee?
    2. Wenn ich mit dem Iphone telefoniere und mit dem Gesicht an das Display komme, was unweigerlich passiert, wähle ich ständig Nummern. Damit verbunden entstehen entsprechende Hintergrundtöne! Das nervt dermaßen! Ich habe herausgefunden, dass ich den Bildschirm deaktivieren kann und dann gehts. Aber auch hier kann es nicht sein, dass ich erst einmal das Gespräch unterbrechen muss, das Ding vom Ohr nehmen, Bildschirm schwarz machen und dann telefonieren.

    Ich bin mit diesem Update extrem unzufrieden!!! Kann ich auch das alte irgendwo herbekommen?

    Liebe Grüße,
    Heike

    • Reply
      Lars 16. Oktober 2013 at 19:26

      Hallo Heike,
      richten sich Deine Fragen an mich oder André ;-)

      Zu 1:
      Das es nicht mehr funktioniert kann durchaus mit dem Update zusammenhängen. Hast Du mal die Geräte getrennt und neu gekoppelt?

      zu 2:
      Also normalerweise wird das Display automatisch schwarz wenn man das iPhone beim Telefonieren ans Ohr hält. Dies könnte bei Dir defekt sein oder es liegt vielleicht an den Einstellungen. Geht das Display nach einiger Zeit aus wenn Du nichts machst oder musst Du es ausschalten?

      Das alte iOS 6 wieder draufspielen geht leider nicht :-(

      Gruß Lars

  5. Reply
    Heilpraktikerin 21. Oktober 2013 at 22:25

    Danke! Danke! Danke!

    Dank diesem Beitrag weiß ich endlich, dass es sich um den „Parallax“ Effekt gehandelt hat, der mich so unendlich genervt hat! Ich hab mich immer gewundert warum das Bild im Hintergrund wackelt!

    Schöner, hilfreicher Artikel! Gibt gleich ein „lik“ ;-)

    LG
    Ute

  6. Reply
    Andre Schulz 21. Februar 2014 at 10:58

    Hallo, danke für die Tips!
    zum thema Display geht nicht aus, wenn man telefoniert, kann ich sagen das es mit dem Proximitx Sensor irgendwas nicht stimmt. Hab schon enige Kunden gehabt, die über solche Probleme geklagt hatten. Der Austausch des Sensorkabels hat abhilfe geschaffen. Es handelt sich um das Powerflex Kabel.
    Website

    Hinterlasse einen Kommentar

    IDEEcon News, Lösungen & Tipps - iOS & Android Apps