USA will Facebook Namen bei Einreise abfragen

Wer schon einmal in die USA eingereist ist kennt die Prozedur mit dem Einreiseformular am Flughafen. Jetzt fragen die Behörden sogar nach dem Facebook & Twitter Namen.


Wer geschäftlich oder privat in die USA einreisen will muss unmittelbar nach der Ankunft am Flughafen oder vorab online ein ESAT Formular (Elektronische Einreiseregistrierung für USA Reisen) ausfüllen oder im Vorfeld ein VISUM beantragen.

Laut dem Onlineportal „The Verge“ soll das Einreiseformular zukünftig um einen Punkt erweitert werden. Demnach sollen Einreisende Ihre Angaben dann mit ihren Social Media Angaben ergänzen.

„Please enter information associated with your online presence – Provider/Platform – Social media identifier“ – zu Deutsch: „Bitte tragen Sie Informationen zu Ihren Onlinekonten ein – Provider/Plattform – Social-Media-Kennung“

Die Angabe der Social Media Kennung ist aber nicht zwingend erforderlich und somit eine freiwillige Angabe. Ich bin mal gespannt wer da freiwillig angeben wird welchen Namen sein Facebook Profil oder Twitter Account hat. Jeder dürfte sich doch denken können wozu die Homeland Security derartige Angaben verwenden will.

Hier weiterlesen:

Admin Foto

Hallo, ich bin Lars, IT-Systemkaufmann und Wordpress Fan aus Deutschland. Ich arbeite im Bereich Social Media und Webdesign. Mein größtes Hobby sind meine Kinder die ich über alles liebe und mit denen ich jede freie Minute verbringe. Du findest mich hier: Google+

Hey, hast Du eine Frage oder möchtest was loswerden?

      Hinterlasse einen Kommentar

      IDEEcon News, Lösungen & Tipps - iOS & Android Apps