WordPress 4.4 – Probleme mit Clifford

Endlich ist WordPress 4.4 pünktlich zum Release erschienen und macht bei einigen Nutzern Probleme. Hier erfahrt ihr also welche WordPress 4.4. Probleme auftreten können.


Die neuste WordPress Version 4.4 wurde nach dem Jazz-Musiker Clifford Brown benannt und bietet neben zahlreichen Verbesserungen auch einige neue Features über die sich viele sicherlich freuen. Doch leider gibt es schon die ersten Meldungen von Problemen die nach dem Update auf einigen Webseiten auftreten und viele dazu veranlasst ein Backup zur alten Version zu installieren.

WordPress 4.4. Probleme

Sicherlich haben die meisten bereits mitbekommen, dass ein neues Update zur Verfügung steht aber dieses bisher noch nicht installiert. Viele scheuen meist vor Aktualisierungen zurück und wollen erst einmal abwarten. Doch grundsätzlich sollten WordPress Updates zeitnah aktualisiert werden, da diese neben vielen Verbesserungen natürlich auch die Sicherheit erhöhen sollen.

Damit euch nicht das größte Problem ins Haus steht solltet ihr in jedem Fall vor dem Update alle Dateien eurer WordPress-Installation sichern und dann natürlich auch die dazugehörige Datenbank. Erst dann sollte man das Update duchführen und danach die Webseite ausgiebig überprüfen.

WordPress gibt leere Seite aus

Seit dem WordPress Update auf 4.4 treten bei einigen Nutzern beispielsweise Probleme mit dem Speichern oder Aktualisieren von Einstellungen in unterschiedlichen Plugins auf. Zwar werden die Einstellungen übernommen und gespeichert, aber es wird eine leere weiße Seite ausgeliefert. Leider wurde uns nicht mitgeteilt bei welchen Plugins dieses Problem auftritt.

Darstellungsprobleme

Viele Plugins haben seit dem Update auf WordPress 4.4 offenbar Darstellungsprobleme. Die Funktionen bzw. Aufgaben des jeweiligen Plugins sind davon aber nicht betroffen. Dies scheint also nicht so gravierend zu sein und man sollte einfach abwarten bis der entsprechende Entwickler ein Update für sein Plugin zur Verfügung stellt.

Ebenfalls Probleme?

Hast auch Du Probleme mit WordPress 4.4 seit dem Update? Dann würden wir uns freuen, wenn Du uns mitteilst welche Fehler bzw. Probleme bei Dir auftreten. In einem Beitrag auf entwickler.de erfährst Du übrigens einiges über die Verbesserungen und neuen Features von WordPress 4.4.

Hier weiterlesen:

Admin Foto

Hallo, ich bin Lars, IT-Systemkaufmann und Wordpress Fan aus Deutschland. Ich arbeite im Bereich Social Media und Webdesign. Mein größtes Hobby sind meine Kinder die ich über alles liebe und mit denen ich jede freie Minute verbringe. Du findest mich hier: Google+

7 Comments
  1. Reply
    Erik 10. Dezember 2015 at 14:09

    Was ist da los?
    Ich hatte in der functions.php einige Änderungen vorgenommen damit Adsense angezeigt wird und das scheint alles nicht mehr angenommen zu werden.

  2. Reply
    Marc 11. Dezember 2015 at 11:33

    Hi,

    bei mir speichern geänderte Seiten nur immer zeitweise ab. Das ist zwar nicht so tragisch, nervt aber etwas.

    Ein weiteres Problem ist, dass unter Design -> Menüs diese nicht immer angezeigt werden. Es kommt einfach nix. Doch wenn man den gleichen Vorgang später wiederholt, wird die Menüstruktur angezeigt. Unter dem Tab „Positionen verwalten“ kann man aber zumindest die bestehenden Einträge bearbeiten. Das geht interessanterweise immer.

    Kennt auch jemand diese Probleme? Ich muss dazu sagen, dass ich es nur im aktuellen Chrome-Browser getestet habe.

    Gruss Marc

  3. Reply
    Edeltraud 11. Dezember 2015 at 14:47

    Seit dem gestrigen Update wird die Sidebar leider nicht mehr angezeigt. Werde mich heute abend dranmachen und ein downgrade vornehmen ;-(

  4. Reply
    Michael 12. Dezember 2015 at 09:21

    hallo, ich habe folgenden fehler… und kann keine plugins oder Themes mehr aktualisieren:

    Download fehlgeschlagen.: SSL certificate problem, verify that the CA cert is OK. Details: error:14090086:SSL routines:SSL3_GET_SERVER_CERTIFICATE:
    certificate verify failed

    auch kann ich keine neuen Menü’s mehr erstellen oder bestehende bearbeiten?

  5. Reply
    Issi 22. Dezember 2015 at 13:36

    Yes, auch mich hat’s erwischt.
    Hauptmenü wird nicht mehr korrekt dargestellt. Widgets im Footerbereich floaten nicht mehr.

    Widgets werden wie für Smartphonesversion untereinander angeordnet, schön mittig. Das geht ja noch.

    Aber zum Hauptmenü:
    Ich habe ein twentyfourteen-Childtheme erstellt und ganz bewusst keine functions.php mit eingebaut, da ich da schon schlechte Erfarungen gemacht habe. Ich arbeite beinahe ausschließlich im CSS. Trotzdem reihen sich jetzt die Menüpunkte entsprechend dem Erstelldatum an, floaten und die Menüpunkte der Hauptebene, der zweiten Ebene und der dritten Ebene werden einzeln aufgeführt. Also ein Riesenmischmasch an Menüpunkten ohne sinnvolle, logische Reihenfolge.

    War soeben am Downgraden, es wäre zu schön gewesen.

    Also werde ich jetzt zu spielen beginnen.

    Frohe Weihnachten

  6. Reply
    Ju52 24. Dezember 2015 at 23:06

    Blog nach Update nicht mehr erreichbar (weiße Seite). Dashboard nicht mehr erreichbar (dito). Login-Seite nicht mehr erreichbar (dito).
    Und nun?

  7. Reply
    Gerd 5. Januar 2016 at 17:48

    Nach der Installation von 4.4 wird das Backend nicht mehr angezeigt. Das war keine gute Idee!

    Hinterlasse einen Kommentar

    IDEEcon News, Lösungen & Tipps - iOS & Android Apps