WordPress Artikel automatisch auf Facebook posten

Wer einen WordPress Blog und eine Facebook Fanpage besitzt kann seine Blog Artikel mit wenig Aufwand voll automatisch auf der Fanpage erscheinen lassen. Immer wenn ein neuer Artikel geschrieben wurde, wird dieser dann automatisch in die Facebook Fanpage integriert.

1. Facebook Account einloggen

2. Nun folgende Seite besuchen: http://www.networkedblogs.com/syndication

3.Zunächst muss man den gewünschten Blog registrieren. Dazu einfach oben rechts auf „Register a Blog“ klicken, die Blog URL eingeben und auf „Next“ klicken.

4. Im nächsten Schritt die entsprechenden Felder ausfüllen und wieder auf „Next“ klicken. (Im unteren Teil kann man noch auf „show advanced options“ klicken und die gewünschte Short URL eingeben)

5. Nun werdet Ihr gefragt ob Ihr der Author dieser Seite seid was Ihr dann beweisen müsst. Entweder durch einen Freund oder ein Widget das Ihr zur Bestätigung auf eurem Blog einfügen müsst. Dies könnte Ihr nach der Bestätigung wieder entfernen.

6. Nachdem Ihr euch als Author verifiziert habt klickt ihr links im Menü auf „Syndication“ und wählt den eben angelegten Blog aus und setzt Facebook als Ziel. Dabei öffnet sich eine Liste mit euren Fanpages und einfach die entsprechende Fanpage auswählen und auf „Add“ klicken.

7. Fertig! Ab sofort werden eure neuen Blog Einträge mit eurer Facebook Fanpage syncronisiert.

Admin Foto

Hallo, ich bin Lars, IT-Systemkaufmann und Wordpress Fan aus Deutschland. Ich arbeite im Bereich Social Media und Webdesign. Mein größtes Hobby sind meine Kinder die ich über alles liebe und mit denen ich jede freie Minute verbringe. Du findest mich hier: Google+

4 Fragen & Antworten
  1. antworten
    oliver 28. Juli 2012 um 07:36

    Wiedermal kein direktes plugin, sondern durch eine drittanbieter seite.
    das ist nicht wirklich das, was sich die leute wünschen ^^

    gruss

    • antworten
      Lars 28. Juli 2012 um 09:12

      Hallo Oliver,
      das ganze funktioniert nicht so einfach ohne Drittanbieter da das ganze sowohl auf deine wp Installation als auch auf Facebook zugreifen muss. Einzige Möglichkeit wäre sich selbst dieser Aufgabe anzunehmen.

  2. antworten
    Jörg 2. Juli 2013 um 08:03

    Hallo Lars,

    danke für die einfach nachzuvollziehende Anleitung.
    Hat alles sofort auf Anhieb geklappt. Nach Facebook ist demnächst dann wohl Twitter dran.

    Gruss
    Jörg

    • antworten
      Lars 2. Juli 2013 um 09:20

      Hi Jörg,
      danke für das positive Feedback!
      Gruß Lars

Schreib´ einen Kommentar

Auch interessant:


IDEEcon News, Lösungen & Tipps - iOS & Android Apps