Facebook LIVE ohne Deutschland?

Seit einigen Monaten gibt es Facebook Live bei dem Nutzer die Möglichkeit haben eigene Livestream Videos online zu stellen. Doch was ist mit den Facebook-Live Nutzern in Deutschland? Wie erfolgreich ist Facebook Live überhaupt?


Seit etwa April 2016 verfolge ich aufmerksam die Entwicklung von Facebook Live. Der Dienst des blauen Riesen ermöglicht es seinen Nutzern Videos im Live-Stream online zu stellen. Die dabei gestreamten Videos verbreiten sich in der Regel durch teilen der Nutzer und können über die Facebook Live-Map durchstöbert werden. Diese Livemap schaue ich mir fast täglich an, um zu prüfen wie die Entwicklung in Deutschland ist.

Facebook Live in Deutschland

Die Livemap von Facebook Live bietet anhand von blauen Punkten eine Übersicht über gerade aktuelle Livestreams. Dabei werden häufig gesehene Live-Videos mit einem größeren Punkt dargestellt. So können Nutzer die Reichweite eines Videos besser mitverfolgen.

Beobachtet man die Facebook Live Nutzer aus Deutschland, fällt einem recht schnell auf, dass diese wohl eher gering sind. Im Durchschnitt konnte ich immer nur 5-15 Livestreams auf der Livemap Deutschland entdecken – was bei täglich 21 Millionen deutschen Nutzern ziemlich wenig ist, oder?

Doch es kann viele Gründe habe, warum die Zahl der Facebook Live Nutzer aus Deutschland so gering ist. So werden beispielsweise nicht alle Livestreams in der Map angezeigt. Entweder weil diese Funktion deaktiviert ist oder die Zuschauerzahlen bei null liegen – so genau weiß ich das allerdings auch nicht.

Das Problem von Facebook Live

In den letzten Monaten haben zahlreiche Internetportale vermehrt auf Live-Videos gesetzt und planen diese Funktionen weiter auszubauen. Neben Facebook Live gibt es noch andere Dienste wie Persicope von Twitter, Youtube oder Younow die auf Livestreams setzen. Doch wo liegt das Problem bei Facebook Live? Laut dem „Wall Street Journal“ hat Facebook bislang mehr als 50 Millionen Dollar (44 Millionen Euro) an Medien, Vereine und Promis bezahlt, damit diese Live-Videos streamen und den Service bekannter machen. Auch deutsche Unternehmen wie Bild und Welt sollen Zahlungen erhalten haben.

Aus meiner Sicht ist der Erfolg nicht sichtbar. Für eine derart hohe Summe hätte man inzwischen sicherlich mehr erwarten können. Doch Facebook scheint nicht erkennen zu wollen, dass man Erfolg – zumindest auf diese Art – nicht kaufen kann. Dabei kann es so einfach sein – auch mit weniger Geld – den Dienst erfolgreicher zu machen.

Wer solch eine Reichweite besitzt sollte doch in der Lage sein seinen Service erfolgreicher zu starten, oder? Da hätte Facebook mich einfach mal fragen sollen, da ich es für deutlich weniger Geld gemacht hätte ;-) 

Der Erfolg von Facebook Live

Aus meiner Sicht und unter Berücksichtigung der bisherigen Investitionen ist Facebook Live in Deutschland eher nicht so erfolgreich. Denn mir fällt bei diesen Thema lediglich unsere Chewbacca Mom und die zerplatzte Melone von Buzzfeed ein. Ansonsten boten die restlichen Erfolgsvideos wohl eher Live-Schießereien oder andere unschöne Szenen.

Facebook Live Gefahren

Wie gefährlich ist Facebook Live oder kann man es bedenkenlos nutzen? Diese Frage stellen sich hoffentlich noch andere Nutzer und können für sich entscheiden, ob sie lieber die Finger davon lassen sollten.

Gerade bei Livestreams die sich nicht auf Gameplays beschränken gibt es Gefahren für die Streamer. Schnell hat man in einem Livestream Video etwas falsches gesagt oder gezeigt und kann es nicht rückgängig machen. Dank Facebook ist man auch noch mit seinem echten Namen auf Sendung und kann leichter ermittelt werden. Vielleicht sollte das Unternehmen an dieser Stelle nachbessern und einen anonymen Livestream ermöglichen.

Hier weiterlesen:

Admin Foto

Hallo, ich bin Lars, IT-Systemkaufmann und Wordpress Fan aus Deutschland. Ich arbeite im Bereich Social Media und Webdesign. Mein größtes Hobby sind meine Kinder die ich über alles liebe und mit denen ich jede freie Minute verbringe. Du findest mich hier: Google+

Hey, hast Du eine Frage oder möchtest was loswerden?

      Hinterlasse einen Kommentar

      IDEEcon News, Lösungen & Tipps - iOS & Android Apps